aufstehen verbindet

Ein neues Jahr hat begonnen, für welches wir Euch allen persönliches Glück, beruflichen Erfolg, Gelassenheit sowie Optimismus, vor allem aber Gesundheit wünschen!

Auch wenn wir am Ende des Jahres 2020 eine positive Bilanz für die aktive aufstehen-Basis und damit für unsere Bewegung ziehen konnten, haben wir in 2021 noch einen großen Berg gemeinsamer Arbeit vor uns. Wir glauben, dass wir zwar schon einige Schritte in die richtige Richtung gegangen sind, aber wir glauben auch, dass da noch mehr Strecke zurückzulegen ist.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist grafik.png

Wir werden nun langsam das, was wir sein wollen und angesichts der heute in unserem Land herrschenden Zustände auch sein müssen.

Unsere 7. Tagung der bundesweiten Vernetzungskonferenz findet am Sonntag, 17.01.2021 ab 14:00 statt! Bitte melde Dich – wie immer – über unsere Webseite https://aufstehen-basis.de bzw. direkt über das Anmeldeformular (hier) an!

Mit der bundesweiten „Vernetzungskonferenz der aktiven aufstehen-Basis“ haben wir erstmals in der Geschichte von aufstehen ein demokratisch legitimiertes Diskussions-, Entscheidungs- und Beschlussgremium der aktiven aufstehen-Basis, in der wir nun endlich eine Bewegung entwickeln können, die gemeinsam und geschlossen handelt, um ein gemeinsames Ziel zu verfolgen: die Demokratisierung der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wirklichkeit, die Transformation in eine ökologisch-soziale Gesellschaft. Die Legitimität unserer Demokratie sollte über die Beteiligung durch uns Bürger an und Einflussnahme auf Entscheidungen auf verschiedenen politischen Ebenen und in der Zivilgesellschaft gewährleistet sein.

Es sollte uns allen bewusst sein, dass, wenn wir mehr demokratische Partizipation in allen Bereichen unserer Gesellschaft einfordern, wir diese Forderungen in unseren eigenen Strukturen realisiert haben sollten: in der „Vernetzungskonferenz der aktiven aufstehen-Basis“ ist die Mitwirkung möglichst Vieler in möglichst vielen Bereichen nicht nur gefordert, sondern gewünscht. Hier wird Wert gelegt auf Euren kreativen Input nicht nur für den im Frühsommer geplanten Kongress, sondern für die Ausformulierung des Gründungsaufrufs hin zu konkreten Forderungen, die die Lebensumstände für mindestens 70 Prozent unserer Mitbürger wesentlich verbessern würden. Diese Mitgestaltung inhaltlicher Fragen, lässt uns erst zu einer gemeinsamen Einheit werden, weil wir uns in diesem „Selbstfindungsprozess“ nicht nur als ein gestaltendes Subjekt erfahren, sondern die Erfahrung machen, etwas bewegen zu können.

Durch die Erfahrung, dass wir unsere Angelegenheiten ein Stück weit selbst in die Hand nehmen können, sie lässt das Selbstbewusstsein entstehen, das es uns möglich macht, auf der Straße mit den Menschen zu reden, ihnen unsere Haltungen und Vorhaben im Rahmen unseres Gründungsaufrufs vorzustellen, um gemeinsam Alternativen zur heutigen Gesellschaft und Wege der Veränderungen zu finden und zu erarbeiten.

Die Arbeit an der Vorbereitung des im Frühsommer geplanten aufstehen-Kongresses ist durch unsere auf der „Vernetzungskonferenz der aktiven aufstehen-Basis“ abgestimmten Arbeitsgruppen und auf der Internetseite aufstehen-basis.de eingerichteten Foren beteiligungsoffen und transparent. Hier lassen sich neue und kreative Aktionen zur Lösung der in unserem Land bestehenden sozialen und ökologischen Probleme finden, entwickeln und gestalten. Teilhabe und Inklusivität ist unser Motto für einen überregionalen Dialog und die demokratische Beteiligung aller anwesenden aufstehen-Basis-Gruppen an allen relevanten Entscheidungsprozessen.

Durch den Eintritt von aufstehen-Gruppen und Mitgliedern des Orga-Teams in den aufstehen -Basis-Trägerverein e.V. und die Wahl eines neuen Vereinsvorstandes kann dieser Verein, – wenn die Vernetzungskonferenz das wünscht und beschließt, mit seinem Spendenkonto und weiteren organisatorischen Möglichkeiten zur Verfügung stehen:

Bank: VR-Bank Altenburger Land eG (Deutsche Skatbank)
Empfänger: aufstehen Basis-Trägerverein e.V.
IBAN: DE70830654080004178904
BIC: GENODEF1SLR
Verwendungszweck: z.B.: Kongress 2021

Wir laden alle an aufstehen Interessierten zum Mitmachen ein!

Lasst uns diese Ziele gemeinsam angehen!

Lasst uns in solidarischem Miteinander gemeinsam daran arbeiten, dass aufstehen endlich bundesweit sichtbar und endlich wirksam wird!

Beteiligt Euch an der Vernetzungskonferenz und den Arbeitsgruppen, nutzt unsere Internetseite https://aufstehen-basis.de, meldet Euch im Forum an und bringt dort Eure Meinungen, Ideen, Vorschläge ein und diskutiert diese. Organisiert gemeinsam in den Aktionsplanungskonferenzen Veranstaltungen, Aktionen und Initiativen. Wendet Euch mit Fragen, Meinungen und Ideen unter info@aufstehen-basis.de an das Orga-Team und die Vernetzungskonferenz.

Weihnachtstgrüße des Orga-Tams

Liebe Aufsteherinnen und Aufsteher, liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Mitstreiter und Unterstützer, liebe an aufstehen Interessierte,

wir wünschen Euch Allen ein friedliches, besinnliches und harmonisches Weihnachtsfest!


Wir danken Euch Allen für Euer Engagement im Sinne unseres Gründungsaufrufs und für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung im Jahr 2020 !

Für das neue Jahr 2021 wünschen wir Euch privates Glück, beruflichen Erfolg, Gelassenheit und viel Liebe! Vor allem aber wünschen wir Euch gute Gesundheit! Uns Allen wünschen wir Frieden!

Lasst uns 2021 gemeinsam aufstehen und unsere Bewegung endlich zu dem machen, was sie sein soll und auch sein muss!

Offener Brief vom 22.12.2020

Liebe Aufgestandenen und Aufsteher*innen,

am 06.12.2020 fand die 6.Tagung der Vernetzungskonferenz der aufstehen-Basis statt. Dieses Gremium hatte sich Anfang Mai 2020 aus der Basis der aufstehen-Bewegung heraus gegründet mit dem Ziel, innerhalb unserer Bewegung ein demokratisch legitimiertes Abstimmungs- und Entscheidungsgremium zu installieren und dieses Gremium tagt mittlerweile regelmäßig einmal im Monat.

Die uns alle verbindenden Ziele und Werte sind die unseres Gründungsaufrufes von 2018.

Wir alle, die Mitwirkenden der Vernetzungskonferenz, übernehmen gemeinsam Verantwortung und wollen unsere Zusammenarbeit auch zukünftig festigen und ausbauen. Unser nächstes großes Ziel ist der auf der 4. Tagung der Vernetzungskonferenz im Oktober 2020 einstimmig beschlossene aufstehen-Kongress im Frühjahr 2021.

Über den Sommer 2020 hat auch der Trägerverein einen neuen Vorstand gewählt. Dieser ist mit dem erklärten Ziel angetreten, die Bewegung zu stärken und zu revitalisieren. Damit sind seit Sommer 2020 die Vernetzungskonferenz als basislegitimiertes Entscheidungsgremium und der Trägerverein als aktiver Dienstleister der Bewegung gemeinsam in der Verantwortung, aufstehen aus seinem Tief herauszuführen und zu einer wirksamen linken Massenbewegung zu entwickeln.

Diese Verantwortung haben zwar beide Seiten erkannt, wie der gemeinsame Beschluss zur Durchführung des aufstehen-Kongresses im Frühjahr 2021 zeigt, aber die immer noch parallele Ansprache der aufstehen-Basis durch den Trägerverein neben der Vernetzungskonferenz verweist auf die vorhandenen Reserven in unserer Zusammenarbeit.

Es sollte für alle Verantwortlichen klar sein, dass wir nur in einer intensiven und konstruktiven Zusammenarbeit seitens der aufstehen-Basis mit dem Vorstand des Trägervereins die Zukunft unserer aufstehen-Bewegung erfolgreich gestalten können.

Diese gemeinsame Arbeit zu organisieren, das ist unsere politische Verantwortung, die wir gegenüber den Menschen haben, für deren Verbesserung ihrer Lebensverhältnisse wir erfolgreich eintreten wollen.

Das Orga Team der Vernetzungskonferenz und der Vorstand des Trägervereins sollten schnell die Hauptpunkte der Zusammenarbeit sowie ihre Arbeitsteilung abstimmen und die ersten Ergebnisse am 17.01.2021 auf der 7. Vernetzungskonferenz der Basis vorlegen.

Alle Interessenten und aktiven Mitglieder von aufstehen können sich informieren über die Plattformen:

https://aufstehen-basis.de

oder:

https://aufstehen.de

aufstehen-Vernetzungskonferenz

Die aufstehen-Vernetzungskonferenz

Dieses Gremium hat sich im Mai 2020 aus der Basis der aufstehen-Bewegung heraus gebildet. Seitdem hat sich die Vernetzungskonferenz zu einem festen Bestandteil der Bewegung entwickelt. Zunächst als Vernetzungsmöglichkeit für alle Aufgestandenen, die sich zusammenschließen und austauschen möchten. Inzwischen mit regelmäßigen Tagungen, Konzepten, Arbeitsgruppen, Foren, also einer umfangreichen Infrastruktur zur Unterstützung des Meinungsbildungsprozesses in der Bewegung.

Die Vernetzungskonferenz ist offen für jede(n) Aufsteher*in. So sind wir inzwischen mit vielen aufstehen-Gruppen und Aktiven vernetzt. Wir entscheiden grundsätzlich gemeinsam und erst nach Rücksprache und Diskussion in den Ortsgruppen. Wir haben unsere Tagungen, Konzepte, AGen transparent dokumentiert und versenden regelmäßig Infomailings dazu. Wir alle, die Mitwirkenden der Vernetzungskonferenz, übernehmen gemeinsam Verantwortung und wollen unsere Zusammenarbeit auch zukünftig festigen und ausbauen. Unser nächstes großes Ziel ist der aufstehen-Kongress im Frühjahr 2021.

Herzlich willkommen in der aufstehen-Basis-Vernetzungskonferenz!

Die aufstehen-Arbeitsgruppen

Aufstehen, das bedeutet Mitmachen, verbindliches Interesse, Beteiligung und Sich-Einbringen. Wir erkennen Probleme in unserer Gesellschaft, die wir ändern wollen. Damit bilden wir eine Gemeinschaft und für diese aufstehen-Gemeinschaft müssen wir als mündige Aufgestandene Verantwortung übernehmen, deshalb bringen wir uns aktiv ein.

Dazu hat die Vernetzungskonferenz folgende Arbeitsgruppen gebildet, an denen sich jeder beteiligen kann:

Mach mit! Deine Mitwirkung ist wichtig!

6. Tagung der bundesweiten Vernetzungs-Konferenz der aufstehen-Basis und Aktiven am 06.12.2020

Liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Aktiven der ‚aufstehen-Basis‘ und alle Interessierte,

der Termin unserer 6. Konferenz der bundesweiten Vernetzung naht!
Auf der Tagung der Vernetzungskonferenz vom 01.11.2020 haben wir vereinbart, dass das nächste Treffen am So., den 06.12.2020, ab 14 Uhr stattfinden soll.

Die kommende Videokonferenz wird als Schwerpunkt die Darstellung der in den Arbeitsgruppen bearbeiteten Themen und ihre jeweiligen Fortschritte haben. Wie auf der Vernetzungskonferenz vom 01.11.2020 beschlossen, werden die gebildeten Arbeitsgruppen aus diesen Themen im Laufe der nächsten Monate einen Forderungskatalog erstellen, der auch als Grundlage für die Erarbeitung unseres Grundsatzprogramms dienen soll und auf dem im Frühjahr 2021 stattfindenden aufstehen-Kongress verabschiedet werden kann.

Die bisher identifizierten Themenbereiche sowie die zu diesen entstandenen Arbeitsgruppen sind in keinster Weise festgelegt, sondern können mit Eurer Hilfe weiterentwickelt werden. Alle eingehenden Beiträge sowie die im Forum stattfindenden Diskussionen, werden in die Bearbeitung in den Arbeitsgruppen einfließen!

Wir sind an einem spannenden Punkt angelangt! – Die beste Gelegenheit für uns alle, ietzt selber Teil der aktuellen Entwicklungsprozesse zu werden!
Wir freuen uns auf Eure besonders rege Beteiligung an dieser Tagung, der voraussichtlich letzten Tagung der Vernetzungskonferenz in diesem Kalenderjahr!

Weiterlesen