Archiv des Autors: redaktion_sb

Aufstehen-Basis-Kongress

Wir haben es geschafft … es war ein Anfang, der Mut macht! …

Da wir unseren Kongress nun leider Corona bedingt nur digital / virtuell austragen konnten, gilt unser Dankeschön vor allem denjenigen, die unseren Kongress durch ihre Anwesenheit mitgestaltet haben.

Unsere zweitägige Veranstaltung mit zahlreichen Teilnehmern war in mehrere Sessions gegliedert:

Arbeit und Soziales, Wirtschaft und Finanzen, Demokratie, Frieden und globale Verantwortung,

Klima und Umwelt, Bildung und Kultur, Verantwortung für die Jugend

https://aufstehen-basis.de/wp-content/uploads/2021/08/aufstehen-05.08.2021-Kongress-Ablaufplan-aktuell.pdf

Die Referenten aus unseren Reihen waren gut vorbereitet und haben fachliche Kompetenz gezeigt. Ihre Berichte, die auch schon in den Arbeitsgruppen der Vernetzungskonferenz und den Themenräumen des Trägervereins immer mal wieder angerissen wurden, waren informativ und kompetent.

In einer konzentrierten und konstruktiven Stimmung stießen die qualitativen Beiträge der Referenten auf unsere Neugierde, Neues, Unbekanntes, Nicht-Bedachtes zu erfahren. Wissensdefizite oder „Wissensvorsprünge“ wurden ausgeglichen und bilden nun die Grundlage für unsere weitere programmatische Arbeit. In den nach jedem Themenabschnitt anschließenden regen Diskussionen wurde um die progressivste Idee gerungen.

Wenn wir Bilanz der zwei Tage des Wissensaustauschs und der Erarbeitung von Änderungsvorstellungen ziehen, dann kann nicht vergessen werden, das positive Ergebnis der Optimierung unserer Zusammenarbeit zu betonen!

So wurden nicht nur die Beiträge, sondern auch die Fragen, andere Antworten oder weitere Anregungen gesammelt, welche nun von einem Redaktions-Team zusammengefasst werden. Als vorbereitetes Papier wird dieser „Reader“ dann in das Plenum (Abschlussveranstaltung des Kongresses) am 22. August zur Abstimmung eingereicht.

Die Verabschiedung der diskutierten Ideen kann dann in einem Dokument festgehalten und in den Druck gehen. Mit diesem „Reader“ können daraufhin alle möglichen Formen der Öffentlichkeitsarbeit angegangen werden. Er ist das Produkt unserer kollektiven Anstrengungen, die Bundesrepublik in einen friedensorientierten, ökologischen und sozialen Ort zu verwandeln!

Er ist der Anfang einer begonnenen Debatte

über unsere Träume, Wünsche und vor allem Ziele…

JA, es besteht Handlungsbedarf!

Der Ablaufplan, Zoom-Zugang & YouTube für den aufstehen Kongress am 07.08.21, 08.08.21 und 22.08.21 steht für Euch ab sofort hier zum Download bereit.

Konzept für den aufstehen-Kongress 2021

aufstehen-Kongress 2021

Neoliberalismus überwinden – Marktwirtschaft erneuern

– sozial

– ökologisch

– friedensorientiert

– solidarisch

Mit dem Beschluss der „Vernetzungskonferenz der aufstehen-Basis“ zur Durchführung eines aufstehen-Kongresses im Jahr 2021 haben wir auch ein inhaltliches Ziel für den Kongress formuliert. In Anlehnung an das vom „Aufstehen Trägerverein Sammlungsbewegung e. V.“ vorgestellte Konzept und verbunden mit dem Willen einer Zusammenarbeit mit diesem haben wir uns dem Ziel, einen Forderungskatalog zu erarbeiten, welcher den zur Bundestagswahl kandidierenden Parteien als „Prüfstein“ für ihre Wahlprogramme vorgelegt werden sollte, angeschlossen.

Unterdessen hat der „Aufstehen Trägerverein Sammlungsbewegung e. V.“ ein neues Konzept/Projekt begonnen und keiner weiß, was mit dessen Ergebnissen geschehen soll. Ob ein Ergebnis dieser Forderungssammlung und die Wahl der 21 „wichtigsten“ Forderungen ein reelles und demokratisch erreichtes Ergebnis ist, ist dabei ebenso fraglich. Außerdem hat der Trägerverein ja auch eine Zusammenarbeit mit uns abgelehnt, wobei wir aber für dieses laut Sahra Wagenknecht „außergewöhnliche Experiment“ für den Trägerverein doch aber eben nur dafür und nach seinen Spielregeln wieder gefragt sind.

Das komplette Konzept findet ihr hier